•  
    Leseliste
  •  
    Vogemerkt
  •  
    Rezension
  •  
    Gelesen
  •  
    Neu

Kelley Armstrong

Cainsville 1
Dunkles Omen

  • Autor:Kelley Armstrong
  • Titel: Dunkles Omen
  • Serie:Cainsville 1
  • Genre:Fantasy
  • Einband:Taschenbuch
  • Verlag:Heyne Verlag
  • Datum:13 Juni 2017
  • Preis:10,99 EUR

 
»Dunkles Omen« (Cainsville 1) von Kelley Armstrong


Besprochen von:
 
Elohym78
Deine Wertung:
(3.5)

 
 
Du bist jung und bildschön.

Du bist intelligent, erfolgreich und frei in deinem Tun.

Du hast die Liebe gefunden und wirst behütet in deinem Elternhaus.

Dir steht die Welt offen
.

Und dann kommen drei Worte, die deine Welt zum Einsturz bringen: Du bist adoptiert. Eltern, Freunde und Verlobter wenden sich ab, die Presse jagt dich wie einen räudigen Hund, der zum Abschuss frei gegeben wurde. Denn deine biologischen Eltern sind Serienmörder. Völlig verzweifelt fliehst du in einen kleinen Ort. Nach Cainsville. Doch was für dich eine Flucht war, haben andere gesteuert. Du solltest, ja du musstest nach Cainsville!

Dunkle Wolken, die Nacht bricht herein und ein Gewittersturm zieht auf. Eine Krähe sitzt auf einem abgestorbenen Ast und blickt bedrohlich um sich. Mit diesem Bild zog mich das Buch in seine Fänge. Ich wurde nicht enttäuscht, denn die unheimliche Dunkelheit und die unheilschwangere Bedrohung fand ich zwischen den Seiten wieder.

Anfangs war ich gelinde gesagt, etwas irritiert, denn das Buch begann wie jeder andere Thriller auch. Mord, Todschlag und die Geschichte, die dahinter steht, unterscheiden sich kaum von anderen Büchern. Nichts besonders, nichts mysteriöses also und doch ließ ich mich von Kelley Armstrong einlullen. Und dann, ganz plötzlich, wie aus dem Nichts, musste ich zurück blättern. Was hatte ich übersehen? Woher kamen die Zeichen? Ein Schauder überfiel mich und dieses leichte Kribbelgefühl, wenn ich die Handlung nicht mehr glasklar vor mir sehen konnte. Armstrong hatte mich bei meinen Ängsten gepackt und ließ mich nicht mehr aus ihren Fängen. Und was sich so schleichend bemerkbar machte, trampelte plötzlich drauf los wie eine durchgehende Herden. Man hört sie, man spürt die Vibrationen, doch was da wirklich auf mich zu kam, damit konnte ich beim besten Willen nicht rechnen! Die Mischung zwischen Thriller und Mystery ist der Autorin sehr gut gelungen, hätte für meinen Geschmack allerdings ruhig noch eine Spur intensiver sein können.

Im Vordergrund steht die Suche nach der Wahrheit. Nachdem Olivia erfahren hat, dass sie die Tochter von zwei berüchtigten Serienkillern ist, will sie unbedingt die Ursachen ans Licht zerren, verstehen, was damals wirklich geschehen ist. Diese Suche gestaltet sich alles andere als einfach oder gradlinig. Eine Spur öffnet sich, eine andere versickert im Sand, wie es bei jeder normalen Ermittlung vorkommen kann. Doch Olivia wird eben nicht nur von der trockenen Ermittlungsarbeit geleitet, sondern immer wieder von seltsamen Omen heimgesucht. Sie scheint das zweite Gesicht zu haben, was für mich der absolut spannende Teil an der Geschichte war.

Mein Fazit

Ein gelungener Auftakt zu einer Mystery-Serie, die unter die Haut geht und an den Nerven zerrt
 
 
 


Mehr Rezensionen von Elohym78